Ostercamp 2010

Aus GefolgeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Box

Das Ostercamp 2010 fand in Duisburg statt.

Projekte

  • Künstliche Intelligenz

    Was ist künstliche Intelligenz? Wie funktioniert Spracherkennung? Wer sind Eliza und Alice? Ist eine allgemeine künstliche Intelligenz überhaupt möglich? Wenn ja, ist es moralisch vertretbar, künstliche Intelligenzen zu erschaffen?

    In diesem Projekt werde ich euch verschiedene Arten von künstlicher Intelligenz vorstellen und deren Funktionsweise erläutern, von der simplen Spiele-KI bis hin zu komplexen Systemen, wie etwa künstlichen neuronalen Netzwerken.

  • Graphentheorie

    Das Haus vom Nikolaus, das Bahnnetz, eine Landkarte, Verbindungen zwischen Menschen – all dies sind Graphen. In diesem Projekt wirst du gemeinsam mit den anderen Teilnehmern die Graphentheorie selbst erforschen. Ihr werdet Beispiele untersuchen, Zusammenhänge entdecken, Vermutungen anstellen und überprüfen, Behauptungen aufstellen und diese beweisen, widerlegen, abändern oder verwerfen.

  • Physik-Labor

    Missionen der Woche: Schall- und Lichtgeschwindigkeit messen, Quanten radieren, eine Flaschenrakete in den nächsten Baum befördern, Flubber kreieren und ein Fernrohr und ein Boot mit Magnetantrieb bauen.

    Wir erarbeiten jeden Tag erst die Hintergründe und bauen dann ein Experiment mit meist einfachen Haushaltsmitteln selbst auf. Ideen der Teilnehmer für Experimente können auch ins Projekt aufgenommen werden.

  • Das Geheimnis der Entropie

    Was haben ein schwarzes Loch, der freie Markt, eine Telefonleitung, schmelzende Eisberge und das Salz in der Suppe gemeinsam? Hinter all diesen Dingen steht das Konzept der Entropie, das überall steckt, und dennoch kennt es kaum jemand.

    In diesem Projekt wollen wir uns diesem interessanten und omnipräsenten Thema auf verschiedene Arten und in verschiedenen Bereichen nähern, und verstehen lernen, warum wir unsere Energieprobleme wohl nie wirklich lösen können, und warum es sinnlos ist, sein Zimmer aufzuräumen.

  • Psychologie als Wissenschaft

    Ziel dieses Projektes ist es, in die Grundlagenfächer der Psychologie hineinzuschnuppern. Dabei sollen sowohl die biologischen Grundlagen behandelt werden als auch die Erkenntnisse die über Wahrnehmung, Gedächtnis, Lernen und soziales Verhalten von Menschen gewonnen wurden.

  • Philosophie

    Der Schwerpunkt dieses Projektes wird die Philosophie des Geistes und das Leib-Seele-Problem sein. Dazu werden wir zunächst einige grundlegende Positionen erarbeiten und uns dann hauptsächlich mit der aktuellen Debatte beschäftigen. Es geht um das Verhältnis von Körper und Seele bzw. Geist.

    Welche Erklärungen kann man für die Existenz unseres (Selbst-)Bewusstseins geben? Gibt es überhaupt ein Selbst, einen unveränderlichen Wesenskern des Menschen? Und gibt es einen freien Willen? Über diese Themen werden wir diskutieren und versuchen, eigene Standpunkte zu entwickeln.

  • Fremde Gesellschaften in Literatur

    Wir werden uns mit internationalen Weisheiten, die in literarischer Form vermittelt werden, auseinandersetzen. Genauer gesagt werden wir versuchen, anhand von Märchen, Urban Legends, Sprichwörtern etc. aus verschiedenen Ländern und Zeiten ein moralisches traditionelles Bild der Gesellschaft aufzubauen. Persönliche Erfahrungen werden ebenso eine wichtige Rolle spielen, denn mit diesen Interpretationen werden wir auch Kenntnisse über unsere eigene Kultur und uns selbst erwerben.

  • Kultur – Was ist das eigentlich?

    Kultur ist überall, sie umfasst eigentlich (fast) alles, was wir machen. Nicht nur alte Bücher und Theater sind „Kultur“, sondern auch moderne menschliche Erzeugnisse, wie etwa McDonalds oder das Internet.

    Wir werden über den Begriff „Kultur“ sprechen und ihn diskutieren. Auf viele verschiedene Weisen werden wir versuchen, Kultur zu erleben, das heißt in Museen gehen und die Stadtgeschichte kennenlernen, Improtheater spielen, die deutsche Spielkultur näher kennenlernen, aber auch das Gegenteil, also Normen verletzen und die Natur betrachten.

  • Musik als Medium

    Musik bildet einen wichtigen Bestandteil unseres Lebens. Ob wir wollen oder nicht, werden wir mit Musik beschallt oder setzen uns dieser selbst (oft exzessiv) aus. In diesem Projekt soll das Medium „Musik“ auf verschiedenen Ebenen interpretiert werden – Melodie, Text, Video. Dementsprechend sind Vorschläge der Teilnehmer, welche Musikrichtungen und Interpreten behandelt werden sollen, äußerst wichtig (diese werden nach der Einteilung in Projekte erfragt). Darüber hinaus sind aber auch noch andere Auseinandersetzungen mit dem Thema „Musik“ geplant.

Teilnehmer

Besucher