Merge

Aus GefolgeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Merge ist ein Kartenspiel, das mit Ligretto-Karten gespielt wird. Es wurde ursprünglich auf Gefolge-Silvester 2013 aus der Spielidee für Split entwickelt, und die aktuellen Regeln wurden am 18. Oktober 2015 auf Kirstens Geburtstagstreffen getestet.

Regeln

Das Spiel kann mit mindestens 3 Spielern gespielt werden. Nach oben gibt es theoretisch keine Grenze, aber ab ca. 10 Spielern könnte es unübersichtlich werden.

Vorbereitung

Zu dritt wird mit 2 Ligretto-Decks (also insgesamt 80 Karten) gespielt, zu viert mit 3 Decks, und ab 5 Spielern wird mit 4 Decks gespielt. Diese Decks werden zusammen gemischt. Alle bekommen jeweils 2 Karten offen ausgeteilt, die nebeneinander gelegt werden und die ersten Ablagestapel des Spiels sind. Die restlichen Karten werden möglichst gleichmäßig gegeben und als Hände aufgenommen. Das Spiel beginnt sofort, wenn alle Handkarten gegeben sind.

Spiel

Wie bei Ligretto spielen bei Merge alle gleichzeitig. Die folgenden Aktionen sind erlaubt:

  1. Auf einen eigenen Ablagestapel eine passende Karte (s.u.) legen und dann den Stapel nach links weitergeben.
  2. Die oberste Karte eines eigenen Ablagestapels auf die Hand nehmen und den Rest (falls vorhanden) nach links weitergeben.
  3. „Merge“ ansagen und einen eigenen Stapel, dessen oberste Karte auf einen anderen eigenen Stapel passt, auf diesen anderen Stapel legen. Dann den zusammengelegten Stapel nach links weitergeben.
  4. „Split“ ansagen und einen Stapel an einer beliebigen Stelle (aber unter der obersten Karte) teilen. Die obere Hälfte nach links weitergeben, eine Karte auf die untere Hälfte legen, die der obersten Karte der weitergegebenen oberen Hälfte exakt gleicht, und die untere Hälfte des Stapels nach rechts weitergeben. Wer selbst Ablagestapel hat, darf nur diese splitten. Wer keine eigenen Ablagestapel hat, darf beliebige Ablagestapel splitten. In diesem Fall werden die beiden Hälften an die Nachbarn des Spielers gegeben, vor diem der Stapel lag, nicht an die eigenen Nachbarn.
  5. Einen eigenen Ablagestapel komplett auf die Hand nehmen.

Eine Karte passt auf einen Stapel, wenn sie entweder die gleiche Farbe hat wie die oberste Karte und eine benachbarte Zahl, oder die gleiche Zahl und eine andere Farbe. Eine der obersten Karte des Stapels exakt gleiche Karte ist keine passende Karte.

Aktionen 1 (ablegen), 2 (Karte aufnehmen) und 4 (Split) dürfen nur von Spielern gespielt werden, vor denen 3 oder weniger Ablagestapel liegen. Aktion 5 (Stapel aufnehmen) darf nur von Spielern gespielt werden, vor denen 4 oder mehr Ablagestapel liegen. Aktion 3 (Merge) darf unabhängig von der Anzahl der eigenen Ablagestapel gespielt werden.

Ende

Ziel des Spiels ist es, zuerst alle Handkarten loszuwerden. Wer das geschafft hat, sagt „stopp“ an und beendet damit das Spiel. Die weiteren Plätze nach dem ersten werden nicht ausgespielt, weil das in den meisten Kartenverteilungen nicht mehr möglich ist.